Vuam Bueste - Hans Hass

17. April 2010

Nullzeit.at

.....wenn Verena Gebel, Erich Altrichter und Edith Altrichter zu einer feierlichen Gala laden, dann darf man davon ausgehen, dass alles was Rang und Namen hat kommt....

.....und es kam wirklich alles was Rang und Namen in der Szene hat, auch wenn aufgrund der derzeit über Europa schwebenden Aschewolke des isländischen Vulkans etliche geladene Gäste aus dem Ausland keinen Flug bekamen und absagen mussten. Darunter Robert und Ella Stoß von Johnson Outdoorf aus Deutschland, Pierre Yves Cousteau, Ernest Brooks II, und etliche andere renommierte Taucher, sowie einige TV Stationen aus USA, Canada, Australien etc.....

....dennoch fanden eine Vielzahl an prominenten Gästen den Weg in den 22. Bezirk, um bei Seastar gemeinsam die beiden Tauchpioniere Prof. Hans Hass samt Gattin Lotte und Tochter Meta zu ehren.

...unter anderem wurden gesichtet:

  • Gerhard "Wurzi" Zauner, Toplitzsee Pionier
  • Prof. Lötsch, Direktor Naturhistorisches Museum
  • Prof. Eibel-Eibesfeld, Direktor des Ludwig-Boltzmann-Institutes, Prof. für Zoologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • Christian Redl, Apnoe-Weltmeister
  • Christine Gstöttner,Vizepräsidentin-Sharkproject
  • Harald Hois,OÖ-Werberbung
  • Harry Teltschik,Erlaufsee-Urgestein
  • Herbert Gfrörer,Taucher.net-Chef
  • Harry Mathä,Taucher.net Österreich
  • Leo Ochsenbauer,nullzeit.at-Chef
  • Marcus Strahl (Sohn von Waltraud Haas und Erwin Strahl),
  • Franz Six Präsident Haus des Meeres
  • Dr. Michael Mitic Haus des Meeres mit Delegation,
  • Dr. Dirk B. Strickmann, Landesverband Wien- Wasserrettung,
  • Jürgen Görtz, Wasserrettung mit Delegation
  • Alois Männer Nautilus Beruffstaucherei,
  • Dr. Karl Höcker Reha Weisser Hof

und viele weitere prominente Gäste....

Heinz Toperczer

...nach der Ansprache der Hausherren(innen) wurde unter großer Freude des berühmtesten Taucherehepaares die Statue durch Verena Gebel enthüllt.

Sie zeigt einen stolzen Hans Hass mit Tauchermaske auf der Stirn und das hübsche Antlitz von Lotte, die wie immer an seiner Seite steht. Zwischen den beiden hat der Künstler deren wichtigstes Arbeitsinstrument aus dem Stein gemeißelt; eine Unterwasserkamera.......

.....ein köstliches Essen und ein aufwendiges Feuerwerk rundeten diese wunderbare Feier ab, bei der das eine oder andere Tauchabenteuer bis in die frühen Morgenstunden diskutiert wurde…..

taucher.net

....die Rede von Hans Hass beendete schließlich der knurrende Magen der Geehrten. Schließlich wartete schon ihre Lieblingsspeise: Ein knuspriges Spanferkel. Ein rauschendes Fest mit viel Taucherklatsch wurde im Anschluss in den Räumlichkeiten von Seastar gefeiert. Zum krönenden Abschluss zeigte sich dann noch, dass die Seastar-Mannschaft wirklich keine Kosten und Mühen gescheut hatte, um ihre hohen Gäste gebührend zu feiern. Gegen 22.30 Uhr wurde ein fulminantes Feuerwerk geboten, das alle Gäste auf der Terrasse des Gastgeberhauses genossen..........

Die Ansprache von Verena Gebel

" Die Taucherbrille hat er lässig auf die Stirn geschoben, sein verwegener Blick geht in die Ferne. Sie blickt in dieselbe Richtung, die Locken umspielen ihr ebenmäßiges Gesicht."

So hat der US-Bildhauer Viktor das legendäre Taucher-Paar Hans und Lotte Hass in 1.400 kg Granit verewigt.

Hans u. Lotte kennen „ihr“ Kunstwerk bislang nur von Fotos.

„Aber Hans und Lotte werden begeistert sein“, so die überzeugten Worte des Künstler.

Auch von der Tatsache, dass der Bildhauer sich bei seiner Arbeit mangels persönlichem Kennen nur von div. Bildern der Beiden aus der Jugendzeiten inspirieren lassen mußte, werden Hans und Lotte trotzallem von der Skulptur „sehr angetan“ sein. 

Auch hat Hans Hass vor wenigen Monaten seinen 91. Geburtstag und den 60. Hochzeitstag gefeiert.

Die Skulptur aus Granit mit dem Namen „The Pioneers of the Sea“ gehört zu einem Großprojekt, das Victor seit zehn Jahren beschäftigt:

„Ich porträtiere Pioniere der Unterwasserwelt“, erklärt er. „Elf sind bislang fertig, darunter die Eheleute Hass und Tauchpionier Jacques Cousteau.“ Die rein handwerkliche Arbeit an der Hass-Skulptur mit Hammer und Meißel hat fast ein Jahr gedauert.

Hinzu kamen die recht aufwändigen Recherchen: Bilder, Filme, Bücher mussten dafür durchgestöbert werden.

Viktor wünscht sich, dass die Menschen die in Zukunft diese Skulptur berühren „die Energie von Hans und Lotte spüren“.

Hier und Heute, im SeaStar Club, werden Hans und Lotte Hass das Kunstwerk erstmals persönlich in Augenschein nehmen und sie mit "ihrer persönlicher Energie aufladen".

Anschließend nach dieser heutigen feierlichen Zeremonie wird die Skulptur wieder zurück in die USA transportiert. Dort werden Hans und Lotte Hass zusammen mit den übrigen „Pionieren“ vor der Zentrale des Internet-Riesen „Google“ im kalifornischen Silicon Valley ausgestellt.

„Man hat auf einer Fläche von rund 6000 m² aus Gras und Büschen eine Unterwasser-Korallenwelt geschaffen“, so Viktor. „Ich bin davon überzeugt, dass sich meine Skulpturen wunderbar in diese Landschaft einfügen werden.“

Irgendwann wenn alle 24 Skulpturen fertig sind werden diese in einem UW Nationalpark auf den Caymens aufgestellt……..

Und nun lieber Hans und liebe Lotte ist der große Augenblick gekommen……….

wir bitten Euch nun lieber Hans und liebe Lotte diese Skulptur zu berühren um diese mit der nötigen Energie für sicheres Tauchen zu füllen.

Das ist das was sich der leider in Madrid festsitzende Künstler für sein hervorragendes Lebenswerk vorgestellt hat.

Bilder von:
Manuela Oberwinkler, Carl D. Widhalm, Leo Ochsenbauer, Heinz Topitzer, Horst Tomasetig, Erich Altrichter

Entstehung der Büste


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen